Skip to main content.
. .

Download / Abo

Die Intraday-Signale

Neben den abendlichen Odelys Daily Updates mit Marktkommentar, Theoriewissen, alternativen Ansätzen, Know-How, Liste der End-Of-Day-Handelssystemsignale und diskretionärem Portfolio biete ich nun zusätzlich noch die "Intraday-Signale" an.

Dabei handelt es sich um einen neuen bahnbrechenden, innovativen Handelsansatz. Er richtet sich an Trader, die an Börsengewinnen unabhängig von Indizes und deren Entwicklung interessiert sind.

Bei den "Intraday-Signalen" handelt es sich um ein rein mechanisches Intraday-Handelssystem auf US-Einzelwerte, also Aktien, die an den US-Börsen gehandelt werden. Dabei filtert das System aus einer Datenbasis von über 10.000 Titeln diejenigen heraus, die für einen Trade am entsprechenden Tag in Frage kommen. Nach Eröffnung der US-Märkte müssen dann noch weitere Bedingungen erfüllt sein, bis es zu einem konkreten Signal in einem oder mehreren der vorher selektierten Titel kommen kann.

Zwischen 17:30 und 17:45 Uhr unserer Zeit ist es dann so weit: Die Signale stehen fest und werden per E-Mail an die Interessenten verschickt mit dem Symbol, der Stückzahl, die zu handeln ist sowie dem Limit bzw. mit einer Marketorder inklusive Referenzpreis, zu dem diese ausgeführt werden sollte. Jede Order enthält außerdem sofort einen Stoppkurs, der zeitgleich bzw. unmittelbar nach Ausführung in den Markt gelegt werden muss.

Um 21:45 Uhr erhält der Leser eine zweite Mail, in der genau beschrieben wird, wie mit der offenen Position weiter zu verfahren ist. Außerdem kann es neben der Glattstellung vorhandener Positionen weitere Signale zur Eröffnung neuer Positionen geben, die ggf. auch über Nacht gehalten werden müssen.

Chancen lassen sich nicht erzwingen; daher kann es häufiger passieren, dass an einem Tag oder durchaus auch an mehreren Tagen hintereinander überhaupt kein Signal nach der Methode zustande kommt. Dann wird in der Mail zwischen 17:30 und 17:45 Uhr mitgeteilt, dass es für den aktuellen Tag kein Signal gibt. In der Mail um 21:45 Uhr kann es dann trotzdem zu Neueröffnungen von Positionen kommen oder zu Glattstellungsorders anderer offener Positionen. Möglicherweise wird aber auch da mitgeteilt, dass kein Änderungsbedarf besteht. Der Abonnent bekommt trotzdem für jeden Börsentag zwei E-Mails.

Ich vermarkte die Signale dieser Methode mit einer ungewöhnlichen Garantie: Lässt sich mit den Signalen der Methode "Intraday-Signale" in einem Monat kein Geld verdienen, bekommt der Abonnent seine Abogebühr für diesen Monat zurück. Ich bin von der Qualität dieses Systems derart überzeugt, dass ich diesen ungewöhnlichen Schritt bereit bin, zu gehen. Kein Gewinn, keine Abogebühr – eine einfache Formel.

Hier noch einmal die Fakten in Kürze zusammengefasst:


Name des Systems: Intraday-Signale
Art des Systems: Intraday-Handelssystem auf Einzelaktien
Börsenort der geh. Aktien: USA
Uhrzeiten der Signale: erste Mail zwischen 17:30 und 17:45 Uhr und zweite Mail gegen 21:45 Uhr; Aktien werden möglicherweise über Nacht gehalten
Garantie: Geld zurück für den Monat, wenn in einem Monat kein Gewinn erzielbar war
Gewinnerwartung: systembedingt nicht durch Backtesting zu ermitteln



Wer sich für ein Abonnement der Signale dieser innovativen Methode interessiert, kann dieses hier abschließen.